Studienbegleitprogramm

Allgemeine Informationen zum Studienbegleitprogramm

Ein praxisnahes und anwendungsorientiertes Studium mit direktem Bezug zum Arbeitsmarkt – das ist unser Qualitätsversprechen. Wir haben in unserer langjährigen Geschichte verschiedene Schritte unternommen, um die Kompatibilität unserer Studiengänge mit dem regionalen und bundesweiten Arbeitsmarkt sicher zu stellen. Unser duales Studium mit seinen diversen Varianten gehört dazu.

Zum Wintersemester 2018/19 bieten wir eine weitere, einmalige Studienform an: ein Bachelor- oder Masterstudium mit einem Studienbegleitprogramm bei einem kooperierenden Unternehmen. Dabei erhalten die Studierenden die Chance, frühzeitig bei einem Top-Arbeitgeber der Region in die Arbeitswelt hinein zu schnuppern und gemeinsam mit diesem an praxisnahen Lösungen zu arbeiten. Dieses Programm ergänzt die Fördermöglichkeiten, wie zum Beispiel das Deutschlandstipendium.

Bewerben Sie sich jetzt für das außergewöhnliche Studienbegleitprogramm. Nach Sichtung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen laden wir sie bei Qualifikation zu einem eintägigen Assessment-Center ein.

Zum Wintersemester 2018/19 startet unser Studienbegleitprogramm am Fachbereich Chemie mit der ALTANA AG, dem global führenden Unternehmen in reiner Spezialchemie.

Für das Studium Chemieingenieurwesen mit Schwerpunkt Lacktechnologie oder Instrumentelle Analytik – Bachelor und Master – nimmt die ALTANA Gruppe jährlich 20 Studierende in das Studienbegleitprogramm auf.

Mit der Aufnahme ins ALTANA Studienbegleitprogramm geben wir Studierenden die Möglichkeit, die Unternehmenskultur und Arbeitsabläufe bei ALTANA hautnah zu erleben und ein global agierendes Unternehmen aus dem Bereich der Spezialchemie und attraktiven Arbeitgeber näher kennen zu lernen. Dazu gehören zum Beispiel folgende Aktionen:

  • Exkursionen zu unseren lokalen Standorten: Erleben Sie hautnah die zahlreichen und spannenden Geschäftsbereiche der ALTANA AG: BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA.
  • Network-Meetings: Wir laden Sie ein, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ALTANA kennen zu lernen und so Ihr persönliches Netzwerk aufzubauen.
  • Workshops, Seminare: Lernen Sie schon heute, was Sie vielleicht morgen schon bei ALTANA anwenden können.

ALTANA möchte den Programmteilnehmerinnen und -teilnehmern zudem ein realistisches Bild von den Einsatzfeldern nach Beendigung ihres Studiums vermitteln. Dazu gehört es, Praxisluft zu schnuppern, Netzwerke zu Forschern und Entwicklern zu knüpfen und theoretische Erkenntnisse mit Praxiserfahrung zu verbinden.

Für besonders engagierte Studierende bieten wir zusätzliche individuelle Möglichkeiten im Rahmen des Studienbegleitprogramms an, die wir gerne gemeinsam mit Ihnen im Detail gestalten.

Dazu gehören:

  • Deutschlandstipendium: Die finanzielle und ideelle Förderung unterstützt Sie effektiv während des Studiums.
  • Praktikum: Tauchen Sie noch tiefer in die Praxis ein. Ein Praktikum in einem unserer Geschäftsbereiche garantiert Ihnen einen hohen Praxisbezug. Lernen Sie die Arbeit in einem unserer Fachbereiche, wie z.B. Forschung und Entwicklung, Technical Service, Analytik oder auch M&A, Controlling und EH&S kennen.
  • Abschlussarbeit: Viele spannende Themen warten auf Sie – Anregungen hierzu finden Sie bspw. in unserer ALTANA Jobbörse. Wir freuen uns aber auch über Vorschläge und Ideen Ihrerseits.
  • Auslandsaufenthalt an einem Standort der ALTANA Gruppe: Konzernweit arbeiten derzeit rund 6.200 Mitarbeiter an über 49 Produktionsstätten sowie über 50 Service- und Forschungslaborstandorten weltweit bei ALTANA. ALTANA ist international in 26 Ländern vertreten. So entsteht ein vielfältiges und diversifiziertes Arbeitsumfeld, in dem jeder Mitarbeiter sein volles Potential in einer innovativen und modernen Arbeitsumgebung entfalten kann. Die ALTANA Gesellschaften sind auf vier Kontinenten vertreten. Für unsere Kunden bedeutet dies in allen Regionen, dass wir mit unseren Produkten und unserem Service in unmittelbarer Nähe sind. Darüber hinaus verstehen wir die Nähe zum Kunden über die Erreichbarkeit hinweg. Denn durch die lokal besetzten Schlüsselpositionen sprechen wir die Sprache unserer Kunden und können so besser und schneller auf ihre individuellen Wünsche reagieren. Vor diesem Hintergrund gewinnen Auslandseinsätze bei ALTANA immer mehr an Bedeutung. Der Austausch von Best Practices, das voneinander Lernen und das grenzübergreifende Vermitteln von Wissen zwischen einzelnen Geschäftsbereichen, Ländern oder Tätigkeitsgebieten sind für die Entwicklung unseres globalen Unternehmens wichtige Themen.

Entdecken Sie Ihr Karriereplus in der Spezialchemie und besuchen uns auf www.altana.jobs.

Über die ALTANA AG

Die Produkte von ALTANA stehen zwar nicht direkt in den Regalen der Supermärkte und Geschäfte, aber sie sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. ALTANA entwickelt und produziert hochwertige, innovative Produkte im Bereich Spezialchemie. Das Unternehmen bietet innovative, umweltverträgliche Problemlösungen mit den dazu passenden Spezialprodukten für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Kosmetikindustrie sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. In jedem Fall ist es Aufgabe von ALTANA und der Geschäftsbereiche BYK, ECKART, ACTEGA und ELANTAS, etwas ganz Besonderes hinzuzufügen. Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein. Konzernweit arbeiten derzeit rund 6.200 Mitarbeiter an über 49 Produktionsstätten sowie über 50 Service- und Forschungslaborstandorten weltweit.

Zur Unternehmenswebseite

Hiermit bewerbe ich mich für das Studienbegleitprogramm Chemie an der Hochschule Niederrhein. Ich bestätige, dass ich den Datenschutzhinweis gelesen habe und ich diesen akzeptiere.

Zusätzlich zur Online-Bewerbung senden Sie uns bitte ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf mit Lichtbild. Erstsemester Studierende senden uns bitte Ihre Hochschulzugangsberechtigung  (Abitur). Studierende ab dem 2. Fachsemester senden uns einen aktuellen Notenspiegel zu, aus dem die vorläufige durchschnittliche Gesamtnote und die aktuellen ECTS-Punkte hervorgehen (einzelne Dokumente, max. 2 MB in Word oder als pdf/ keine zip, keine Sammelmappe) bis zum 22.07.2018 per E-Mail an: mukadder.uenal(at)hs-niederrhein.de.

Alle Felder sind Pflichtfelder. Spätere Ergänzungen oder Korrekturen sind nicht möglich. Sollten Sie Ergänzungen oder Korrekturen haben, ist die Bewerbung erneut komplett auszufüllen.

Ansprechpartnerin:

Mukadder Ünal
Dekanatsassistentin
Anja Breiding, Betriebswirtin (VWA)
Leiterin Geschäftsstelle Unternehmen Ressort Präsident