Fachbereich
Design

Ringvorlesung „Erinnern und Vergessen“ von Prof. Dr. Erik Schmid

Die kleine Krefelder Ringvorlesung stellt interdisziplinäre und interkulturelle Positionen zum Thema „Erinnern und Vergessen“ vor.

Die Zukunft ist auch nicht mehr, was sie mal war ... . Zukunftsängste, Krisen und Konflikte haben das Vertrauen in die Zukunft in den letzten Jahrzehnten in Misskredit gebracht. Stattdessen hat die Vergangenheit Hochkonjunktur in den westlichen Gesellschaften bekommen. Sie bestimmt wesentlich unser Selbstverständnis. Das bleibt auch nicht ohne Wirkung auf die Zukunft. Denn was wir wie erinnern und vergessen, konstituiert auch unser Jetzt und Morgen. Denn nur Erinnertes hat eine Chance auf eine Gestaltung der Zukunft, weshalb sich die Zukunft auch mit der Sicht auf die Vergangenheit verändert. Damit sind wir alle befasst, auch Wissenschaft und Kunst.

Die kleine Krefelder Ringvorlesung stellt interdisziplinäre und interkulturelle Positionen dazu vor, mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Künstlerinnen und Künstlern verschiedenster Forschungsgebiete. Wir blicken nicht nur durch die neurobiologische Brille, sondern fragen auch nach literarischen, gesellschaftlichen, generationsspezifischen und künstlerischen Sichtweisen auf Erinnern und Vergessens. Seien Sie dabei!   

 

Die Termine:

Di, 16. Oktober 2018 15 – 17 Uhr

Sandra Franz, Historikerin, Leiterin des NS-Dokumentationszentrum Krefeld, »Wem gehört die Vergangenheit?«

 

Di 30. Oktober, 15 – 17 Uhr

Dr. Katrin Ullmann, Medien und Kulturwissenschaftlerin, Systemische Beraterin, »Another Memory – Erinnern und Vergessen einer globalen Generation«

 

Di 13. November 2018, 15 – 17 Uhr

Dr. Frank Barsch, Literaturwissenschaftler undSchriftsteller, »Zeit für Heine - Eine neue Harzreise als Erinnerung an die Gegenwart«

 

Di 27. November 15 – 17 Uhr

Prof. Dr. Christine R. Rose, Institut für Neurobiologie der HHU Düsseldorf, »Lernen und Erinnern: zelluläre Grundlagen des Gedächtnisses«

 

Di, 4. Dezember 2018, 15 – 17 Uhr

Prof. Dr. Erik Schmid, HSNR FB Design, Designtheoretiker, »Erinnern und Vergessen als ästhetische Strategie«

 

Wo?

Hochschule Niederrhein, Campus West, Shedhalle, Frankenring 20

Die Eintrittskarte kostet 5 Euro, die Kombikarte für den Besuch aller fünf Veranstaltungen 20 Euro. Nach den jeweils ca. 60minütigen Vorträgen gibt es Tee für alle aus unserem Samowar.