Fachbereich
Design

Vortrag Prof. Dr. Kris Scholz: "Bauhaus und die Fotografie – Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst"

Prof. Gudrun Kemsa („Bewegte Bilder und Fotografie“) lädt am 22.10.2018 um 9 Uhr in die Shedhalle zu einem Vortrag von Prof. Dr. Kris Scholz mit dem Titel "Bauhaus und die Fotografie – Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst“ ein.

Die gleichnamige Ausstellung wird am Donnerstag, den 6.12.2018 um 19 Uhr im NRW-Forum Düsseldorf eröffnet. Danach wird die Ausstellung in Berlin und Darmstadt zu sehen sein. Sie wird kuratiert von Prof. Dr. Kris Scholz (Hochschule Darmstadt), Prof. Dr. Kai-Uwe Hemken (Kunsthochschule Kassel) und Prof. Dr. Christoph Schaden (Technische Hochschule Nürnberg GSO).

„Das Staatliche Bauhaus steht für eine industrienahe Gestaltung, aber auch für eine Institution mit viel Konfliktpotential, die bis heute wichtige Impulse für die Kunst und Kultur liefert. Die Bauhäusler verstanden sich als Pioniere eines auf die Zukunft gerichteten Gesellschaftsmodells, in dem das Industrielle als kollektive Leitkultur diente. Die neue avantgardistische Fotografie zeichnete sich unter anderem durch Motive der Industriekultur, extreme Perspektiven, ausschnitthafte Motive, die Beschäftigung mit Oberflächenbeschaffenheit und Materialeigenschaften oder das kameralose Fotografieren aus. Inwieweit ist technische Innovation heute die Richtschnur kultureller Entwicklungen? Welche Rolle spielt die Kunst und ist die Fotografie das adäquate Medium? Die Ausstellung „Bauhaus und die Fotografie“ untersucht, wie die Einflüsse des Bauhaus auch heute noch die Kunst beeinflussen, und erforscht anhand von aktuellen Arbeiten, was ein zeitgenössisches Neues Sehen sein könnte.“

Referent:
Prof. Dr. Kris Scholz, Professor für Photographie an der Hochschule Darmstadt

 

Wann & wo?
Montag, 22.10.2018, ab 9:00 Uhr
Shedhalle Campus West
Frankenring 20
47798 Krefeld