Studienschwerpunkte POD
Design

Die Designbranche ist ein wachstumsstarker und spannender Arbeitsbereich. Durch eine sich immer schneller verändernde Gesellschaft gibt es immer neue Bedürfnisse, die an Produkte gestellt werden und durch neue Technologien immer mehr Möglichkeiten, sie zu gestalten.

Produkdesigner konzipieren und gestalten Produkte und Objekte, wie beispielsweise:

  • Konsumgüter,
  • Möbel und Leuchten,
  • besondere Unikate,
  • Keramikprodukte,
  • Glasprodukte,
  • Porzellanprodukte

Darüber hinaus sind sie in den Bereichen Messedesign und Public Design tätig.

Bei der Planung und dem Entwurf von Produkten, Objekten und Räumen lernen die Studierenden die Anforderungen des Designs in funktionaler, ästhetischer, technischer, ökologischer und kultureller Hinsicht zu erfüllen.
Neben den klassischen Gestaltungs- und Entwurfsfächern belegen die Studierenden handwerkliche, digitale und auch wissenschaftlich-theoretische Module, durch die ihre analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten gefördert werden.
Die Kombination von Produktdesign, dem Bereich der seriell gefertigten Produkte und Objektdesign, dem Bereich der Unikate, bietet eine breite Möglichkeit für den Berufseinstieg und ein Maximum an Entfaltungsmöglichkeiten im Studium.
Unsere Absolventen arbeiten angestellt in Firmen oder Designbüros, sind freiberuflich tätig oder studieren zur weiteren Spezialisierung und Karrieregestaltung in einem Masterstudiengang.