Gleichstellung
SchülerInnen und Studieninteressierte

SchülerInnen und Studieninteressierte

Frühzeitig unterstützt die Hochschule Schülerinnen, Schüler und Studieninteressierte mit zielführenden Angeboten z. B. in den hochschuleigenen Schullaboren oder offenen Lernwerkstätten bei der Findung eines passenden Studienganges. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung und Ermutigung von Mädchen und jungen Frauen, die sich für mathematische, naturwissenschaftliche oder technische Studiengänge interessieren. Mit einem Probe- oder Schnupperstudium sowie einem speziellen Unterstützungsnetzwerk soll die Quote der Frauen in den MINT-Fächern nachhaltig gesteigert werden.

Was willst Du nach der Schule machen?

Eine Ausbildung, studieren oder beides zugleich?

Wir unterstützen Dich bei Deiner Entscheidung mit einer persönlichen Beratung zur Wahl des passenden Studienfachs. Egal ob in Vollzeit, Teilzeit, ob dual, trial oder als Trainee.

Um Dich besser zu orientieren, kannst Du auch an unseren Angeboten zur Berufsfelderkundung und dem Programm KAOA (Kein Anschluss ohne Abschluss) teilnehmen.

Noch ein Tipp: Komm uns doch mal mit Deiner Klasse besuchen und verschaff Dir so einen Eindruck vom Campus und dem Leben als Studentin oder Student.

Bei fragen schreib uns einfach eine Mail an info(at)hs-niederrhein.de! Wir werden Dir so schnell wie möglich antworten.

Gestalte Deine Zukunft!
Wir sind für Dich da.                    

MINT – Workshops und Berufsfelderkundungen

Theorie ist wichtig - aber Praxis auch! Die Hochschule Niederrhein möchte die Berufs-und Studienwahl von Schülerinnen durch Workshops im MINT- Bereich an ingenieur- bzw. naturwissenschaftliche Fächer heranführen.Die Fachbereiche der Hochschule Niederrhein bieten verschiedene Workshops zu diversen Themen aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) an. Sie werden in der High-Tech-Werkstatt Maker Space oder den technisch hochwertig ausgerüsteten Laboren der Hochschule abgehalten.

Je nach Klassenstufe kann der Schwierigkeitsgrad angepasst werden. Die jeweilige Teilnehmerzahl hängt vom Kurs ab. In der Regel sind die Workshops kostenfrei.

Ihr habt Fragen zu einem Workshop oder zur Berufsfeldererkundung?

Sprecht uns gerne an!

logo_girls_day
Am 28. März 2019 ist wieder Girls'Day!
Dein Zukunftstag

Am Donnerstag, den 26. April 2018, fand der letzte Girls'Day statt! Auch im nächsten Jahr ist wieder ein Girls'Day an unserer Hochschule geplant.

An diesem Tag habt Ihr die Möglichkeit neue Berufe kennenzulernen und Eure Fähigkeiten zu testen. Alle Mädchen der 8. Klasse können mitmachen: An diesem Tag stehen Euch bei uns an der Hochschule Niederrhein viele Türen in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften, Forschung und Wissenschaft, sowie Informatik offen.

Denn noch immer gibt es Berufezweige, in denen nur sehr wenige Frauen arbeiten. Das sind aber oftmals gerade jene, die besonders abwechslungsreich sind und spannendere Karrieremöglichkeiten bieten!

Deinen Girls'Day-Platz an der Hochschule Niederrhein findest du über das Girls'Day-Radar.

Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über www.girls-day.de und sind ab Januar 2019 möglich!

Projekte 2019

FB01 - Chemie

Stelle deine eigene Kosmetik her und lerne die Biotechnologie kennen

Im Labor der organischen Chemie kannst Du deine eigene Creme anfertigen und erfährst etwas über die Inhaltsstoffe.

Danach geht es in den Bereich der Biotechnologie und  anhand von Beispielen zeigen wir Dir, wie komplex Biotechnologie ist.

Vorher nimmst Du an einer Sicherheitsunterweisung teil, wie die "echten" Studierenden.

 

Den "kleinen" Tätern auf der Spur

Der Organisationsbereich Biotechnologie bietet an: „Den „kleinen“ Tätern auf der Spur“  - Was steckt hinter dem DNA-Fingerprint? Wer hat dieses Getränk produziert? Wie kommt das Loch in das Rohr? Wir werden anhand von Beispielen zeigen, wie komplex Biotechnologie ist.

im 2. Teil können einige von Euch in die Organische Chemie wechseln und ihre eigene Creme herstellen.

FB03 - Elektrotechnik & Informatik

Die Digitalisierung ist weiblich!

Tauche für einen Tag ein in die Welt der Digitalisierung. An unserem Fachbereich für Elektrotechnik und Informatik erhältst Du einen Einblick in die Arbeit einer Ingenieurin. Vom Löten über den 3D-Druck bis hin zum Programmieren und Flashen eines Mini-Computers probierst Du alles aus, um am Ende mit einer selbst gebauten Mini-Spielekonsole nach Hause zu gehen. Und das Beste ist: Zu Hause kannst Du diese dann an Deinem PC noch weiter programmieren.

Komm vorbei! Wir freuen uns auf Deine Teilnahme an unserem Workshop am Fachbereich Elektrotechnik/Informatik am Girls Day 2019!

FB04 - Maschinenbau & Verfahrenstechnik

Die Küche als "Versuchslabor" !

Taucht ein in die kulinarische Welt der Molekularküche!
Ihr experimentiert mit Molekularküche-Rezepten und stellt Lollis, Drops und falschen Kaviar her.

 

Parcours am Fachbereich Maschinenbau/Verfahrenstechnik

Lerne die ganze Bandbreite kennen.

1. Erkennen von Kunststoffen
Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und stellen in sehr vielen Anwendungen eine kostengünstige und auch umweltschonende Alterative zu anderen Werkstoffen dar.

2. Verarbeitung von Kunststoffen
Um erfolgreich Produkte aus Kunststoff zu entwickeln benötigt man Ingenieurinnen und Chemikerinnen. Verschiedene Fachbereiche müssen miteinander arbeiten und kommunizieren.

3. Fahrzeugbau mit Radwechsel an einem Rennwagen und oder Porsche
Beim Racing Team der Hochschule Niederrhein kannst Du sehen, wie Studierende einen Rennwagen bauen, mit dem sie bei  internationalen Rennen antreten.

Dort kannst Du an einem Rennwagen oder Porsche z.B. einen Radwechsel mitmachen.

 

Produziere einen Memory Key nach Deinem Entwurf am 3D Drucker

Hättest Du gern einen Memory Key der besonderen Art?
Soll der Stick aussehen wie z.B. ein Fisch oder wie ein Auto?
Mit dem Programm Autodesk Fusion 360 (eine 3D Software für Produktdesign), entwirfst Du Deinen persönlichen Memory Key. Die Umsetzung Deines Entwurfs als Produkt erfolgt im 3D Drucker. Den fertig gedruckten und von Dir gestalteten Memory Key kannst Du dann mit nach Hause nehmen.

 

FB08 - Wirtschaftswissenschaften

Programmiere deinen eigenen MINI-Computer

„Programmierung ist eigentlich ein Frauending“ meinen die Studentinnen Alexandra und Yvonne, angehende Master-Wirtschaftsinformatikerinnen. Wer coden kann ist klar im Vorteil. Das Motto bei uns: Mach mit anstatt nur zuzuschauen. Auf dem Programm steht der  ultraeinfache Einstieg mit dem Calliope mini, einen Computer, den Ihr mit wenigen Klicks programmiert. Das Ergebnis könnt Ihr zuhause Euren Freundinnen zeigen.

Was Wirtschaftsinformatik mit Freundschaft, Blumentöpfen, Singvögeln, Robotern und Edelsteinen  zu tun hat, werdet Ihr mit Alexandra und Yvonne in einem drei-Stunden-Programm ebenfalls erfahren.

FB09 - Wirtschaftsingenieurwesen

Das Minotaurus Projekt
Der griechischen Mythologie nach hat Theseus den Minotauros getötet und somit viele Leben gerettet. Hierzu musste sich Theseus in einem Labyrinth zurechtfinden, das als Gefängnis für den Minotauros diente. Unterstützung erhielt er hierbei von seiner Freundin Ariadne.

Ob sich die Geschichte nun wirklich so abgespielt hat, bleibt wohl für immer ein Geheimnis.
Nichtsdestotrotz liefert diese Sage die Vorlage für unser Projekt. Unser Held heißt nicht Theseus, sondern Pololu und ist ein kleiner, friedfertiger Roboter und weit weniger gewalttätig als der Held in der Sage.

Die Aufgabe für unseren Helden besteht nun darin, sich in einem Labyrinth zurechtzufinden und vom Eingang aus den Minotauros zu suchen. 

Dazu müsst ihr euch zuerst einmal ein Labyrinth ausdenken und aufbauen. Da unser Roboter von Natur aus, ein Roboter ist ja auch nur ein Mensch, einfach gestrickt ist, müsst ihr unserem Helden danach beibringen, sich in diesem Labyrinth zu orientieren und den Minotauros zu finden. Natürlich werdet ihr ausreichend Gelegenheit haben zu testen, ob unser kleiner Held erfolgreich ist.

Seid also Ariadne und helft unserem Helden!

 

Spektroskopie (Hauttyp), NIR (Essen messen), Händedesinfektion (mit dem Koffer).

Weißt du, welchen Hauttyp du hast?

Viele Kosmetikprodukte werden für verschiedene Hauttypen angeboten. Dabei hilft dir ein Gerät, das Farben genauer bestimmen kann als das menschliche Auge.

Halten Lebensmittel was sie versprechen? Wie reif sind die Früchte, die du kaufen möchtest? Welchen Fettgehalt hat der Käse wirklich? Ein kleines Zusatzgerät für das Smartphone hilft euch weiter.

Halten Lebensmittel was sie versprechen? Wie reif sind die Früchte, die du kaufen möchtest? Welchen Fettgehalt hat der Käse wirklich? Ein kleines Zusatzgerät für das Smartphone hilft euch weiter.

 

Makerspace

Flower Night Light – Bau Dir Deine eigene Blumen-Lampe

Löten ist keine Hexerei – programmieren ebenso wenig.  Du wirst in diesem Kurs aus Kunststoffteilen eine Blume montieren, eine Schaltung zusammenbauen und programmieren. So wirst Du Dein eigenes Flower Night Light zum Leuchten bringen. Bei You Tube kannst Du dir schon mal anschauen, wie toll die Lampe aussieht, die Du natürlich mit nach Hause nehmen darfst.

logo_boys_day
Boys'Day - dein Zukunftstag

Ihr wisst noch nicht, wo es für Euch nach der Schule hingehen soll?

Denkt über Eure Berufs- und Studienwahl nach und gestaltet Eure Zukunft!

Am Boys´ Day öffnet die Hochschule Niederrhein ihre Tore und gibt Euch die Gelegenheit, einen Blick in den Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik zu werfen. Denn auch wenn mehr als 80% der Studierenden weiblich sind, ist das Angebot des Fachbereichs vielfältig und beschäftigt sich entgegen der weit verbreiteten Meinung nicht nur mit Kleidung, Heimtextilien und Mode, sondern mit der gesamten Prozesskette „Von der Faser zum Produkt“. Dazu gehören sowohl technische Textilien, die als innovative Werkstoffe z.B. in der Automobil- und Luftfahrttechnik, für Bauwerke oder Schutzbekleidung (Feuerwehr, Polizei, schusshemmende Westen, Militär, BC-Schutz...) genutzt werden, wie auch Smart Textiles und Wearables.

Also nutzt die Gelegenheit und lernt an diesem Tag die Hochschule Niederrhein kennen, an der zurzeit etwa 14.000 Studierende in zehn verschiedenen Fachbereichen an den Standorten Mönchengladbach und Krefeld studieren.

Projekte 2019

FB02 - Design

CGI - 3D Visualisierung und Animation


In diesem Crashkurs werden die Prinzipien der dreidimensionalen, rechnergestützten Konstruktion im Programm 3D Studio Max geübt, um daraufhin die erzeugten niederkomplexen Gegenstände im Programm Keyshot8 zu photorealistischen Bildern bis hin zur Animation mit unterschiedlichen Materialien, Lichtquellen und Umgebungen in Scene zu setzen.

 

FB06 - Sozialwesen

Wie tickt ein Sozialarbeiter?

Stress mit den Eltern, in der Schule, Computersucht, Mutproben mit gefährlichen Drogen, Kriminalität, Gewaltbereitschaft … Jungs haben – genauso wie Mädchen – ihre Probleme. Du willst anderen Jungs dabei helfen, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen?

Dann werde ein Profi‘ im Helfen und schau‘ dir am Schnuppertag an, wie Sozialarbeiter arbeiten. Wir wollen ganz nah dran sein und kümmern uns um aktuelle Fragen, die Jungs besonders betreffen. Erlebe beim boys day einen intensiven Nachmittag mit jungs-typischen Fragen und bring‘ deine Meinung ein. Auch das smartphone ist mit im Einsatz – es darf gemeinsam gedaddelt werden – natürlich aus Forschungsgründen.

 

FB07 - Textil- und Bekleidungstechnik

Automatisierung und Simulation in der Bekleidungsherstellung
Schon Urzeitmenschen haben Bekleidung hergestellt, doch die Mode, die Du heute trägst, ist das Ergebnis einer hochtechnischen Entwicklungs- und Produktionskette. Besuche unsere Bekleidungstechnischen Labore und erlebe einen 3D Bodyscanner am eigenen Leibe. Fertige ein eigenes textiles Produkt auch ohne Schere, Nadel und Faden und erfahre alles über aktuelle Zuschnitt- und Fügeverfahren.

 

Mit High-Tech zum Garn

Wie heutzutage Garne hergestellt werden, weiß kaum jemand und erst recht nicht, welche High-Tech-Maschinen zum Einsatz kommen. Hättest Du gedacht, dass eine Industriespinnmaschine über 70m lang ist und man damit an einem Tag so viel Garn spinnen kann, dass man es einmal um die Erde wickeln könnte? Oder dass man dabei Maschinenteile über 2000 Umdrehungen pro Sekunde drehen lässt? Lass‘ Dir in unserem Spinnereilabor zeigen, dass die Garnherstellung alles andere als bloße Spinnerei ist.

 

Parcours durch die Labore der Textilingenieure
Vorstellung des Labors für technische Textilien und des Labors für faserverstärkte Kunststoffe, sowie des Chemie-Labors.

Es werden einige Muster vorgestellt (Auto-Innenteile, Autositz, kugelsichere Weste und darauf abgefeuerte Projektile…), einige Apparaturen vorgestellt (Veredlung, Formpresse, Prüfapparaturen…), sowie eine kleine Demonstration zur Abweisung von Wasser oder Öl im Chemielabor.

 

Bibliothek

Rallye durch die Bibliothek

Die Bibliothek der Hochschule Niederrhein bietet im Rahmen des bundesweiten Boys'Day einen Schnuppertag für zwei Schüler ab der 8. Klasse an. Traditionell sind immer noch mehr Frauen als Männer in der Bibliothek beschäftigt. Das würden wir gerne ändern! Deshalb möchten wir mit unserem Angebot männlichen Jugendlichen einen Einblick in diesen interessanten Beruf geben. Ihr bekommt die Gelegenheit, den Beruf des Fachangestellten für Medien und Informationsdienste (kurz „FaMI“) und den vielseitigen Alltag in der Bibliothek kennenzulernen. Ihr erfahrt, wie Bücher und andere Medien beschafft werden und was mit ihnen geschehen muss, bis sie wirklich für die Leser ausleihbar im Regal stehen. Schaut, welche Arbeiten in einer Bibliothek anfallen und entdeckt die Räumlichkeiten und Angebote in einer Rallye!

 

MINT DUAL - Frauen testen Studium und Beruf

Das Projekt bleibt das Gleiche, nur der Name ändert sich!

Du hast Dein Abitur oder die Fachhochschulreife schon in der Tasche beziehungsweise stehst kurz vor dem Abschluss? Du hast noch Zweifel, ob ein technisches Studium das Richtige für Dich ist?

Du hast die Möglichkeit, an der Hochschule Niederrhein in technische Studiengänge hineinzuschauen. Gleichzeitig kannst Du bei einem Unternehmen die Arbeitsbereiche einer Ingenieurin kennenlernen. Über unser Netzwerk lernst Du Studentinnen, Ingenieurinnen oder Naturwissenschaftlerinnen kennen und bekommst einen realistischen Blick auf die Studien- und Berufsanforderungen.

Wie das geht?

Über ein 6-monatiges Programm zum Ausprobieren deines Wunschstudiengangs beziehungsweise Berufsweges:

Zur Auswahl stehen Studiengänge in den Fachbereichen

  • Chemie
  • Elektrotechnik und Informatik
  • Maschinenbau und Verfahrenstechnik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

 

Nach Abschluss des Programms erhältst Du ein Zertifikat, mit dem Du Dein Engagement auch im Lebenslauf belegen kannst. Von dem Unternehmen erhältst Du eine Bescheinigung über Deine Tätigkeiten.


Wir beraten Dich gerne rechtzeitig und planen gemeinsam mit Dir nach Deinen Vorstellungen.
Bei Interesse oder Fragen schreibe gerne eine Mail an mint-dual(at)hs-niederrhein.de.

Teilnehmende Unternehmen

  • Ormazabal
  • SMS Group
  • Baumer hhs GmbH
  • Sensis GmbH
  • Altana AG
  • Lemken
  • Mühlhoff Umformtechnik GmbH
  • Imat-UVE
mint_pakt_logo
Frühzeitig netzwerken und Orientierung schaffen

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen -„Komm, mach MINT.“ ist die einzige bundesweite Netzwerk-Initiative, die Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistert.
Sie vernetzt bereits über 250 Partner und Partnerinnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien und setzt den Dialog zum Thema Frauen und MINT in innovative Maßnahmen um.

Für Schülerinnen bietet das Komm-mach-MINT Netzwerk vielseitige Unterstützung auf dem Weg ins Studium beziehungsweise ins Berufsleben. Ihr bekommt Einblicke in die verschiedenen MINT-Karrierewege und habt die Möglichkeit an interessanten Projekten teilzunehmen.

bild_hochschullabore

Wie praktisch!

Die Hochschule Niederrhein hat viele verschiedene Hochschullabore in ihren Fachbereichen. Hier kannst Du schon mit Deiner Klasse tätig werden.

Nach Absprache können die Labore der Hochschule Niederrhein von Schulen genutzt werden. In Workshops oder in Projekten lässt sich so theoretisches Wissen erlebnisorientiert praktizieren.

Interesse?          

Dann nimm Kontakt zu uns auf!

Ein Platz für alle

Mit hilfreichen Angeboten unterstützt der Familienservice als Teil der Gleichstellung Studierende und Beschäftigte der Hochschule dabei, Familien- sowie Pflegeaufgaben mit den Anforderungen im Beruf und Studium zu vereinbaren.

Weitere Informationen zum Familienservice.