Öffnungszeiten

Mo. – Fr.  von 9:00 Uhr  bis  16:00 Uhr

Zugang zum MakerSpace

Lageplan

Kontakt

Leiter des Makerspace SPS - Programmierung

Rudolf Prikryl, Bruno Bak , Peter Klauth, Andreas Schmitz

Leiter des Makerspace SPS - Programmierung
Naturwissenschaften und IT im Gesundheitswesen
Medientechnik, allgem. Verwaltung und Einkauf, CAD Prototyping, Grundlagenworkshops Elektronik, Inventarverwaltung Makerspace
stellvertretender Leiter des MakerSpace, Support, Unterweisungen

S-Team

Svenja Ritter, Konstantin Kill, Dima Ushakov, Andreas Kascha, Sandra Breuer, Tim Schmitz, Ali Madershahian

Das Team der studentischen Hilfskräfte führt Benutzerunterweisungen für unsere Maschinen und Geräte durch. Außerdem gehört zu ihrem Aufgabengebiet die Erarbeitung und Konstruktion neuer Projekte und der Bau von Prototypen. Diese werden in Workshops umgesetzt und durch die Studenten selbst betreut.

Last but not least: Sorgen sie mit ihrem Charme für eine tolle Stimmung in unserem MakerSpace.

IK06 „Iron Hall“

Hier stehen u.a. ein Lasercutter mit dem Werkstoffe wie Holz und bestimmte Kunststoffe geschnitten werden können. Ebenfalls ist eine Beschriftung von diversen Oberflächen, z.B.: Kugelschreiber, aber auch Lasergravur möglich. Weitere Maschinen wie: eine Säulenbohrmaschine mit Kreuztisch, CNC- gesteuerte Drehbank und Fräsmaschine, sowie ein Makerbot (3D-Drucker) stehen zur Verfügung. Natürlich können auch konventionelle Arbeiten  manuell an Schraubstöcken durchgeführt werden. Da Mechanik aber oft Hand in Hand mit Elektrotechnik geht, …das wissen Mechatroniker am besten, stehen hier ebenfalls zwei Lötarbeitsplätze sowie ein Messplatz zur Verfügung.

Raumausstattung

IE08 „Orange Saloon“

Es ist der größter Raum im MakerSpace. Hier können bis zu 32 Lötplätze eingerichtet werden.  Genutzt werden kann der Raum aber auch für Meetings, dann stehen Beamer und weitere Technik zur Verfügung. Bis zu 17 Plätze können im IE08 simultan zur Programmierung vom HoNiNo, CAD- Anwendungen eingerichtet werden. Dieser Raum wird ebenfalls gern für informelle Treffen kleiner Arbeitsgruppen genutzt.

Raumausstattung

IK08a „Woodstock“

Woodstock ist der Projektraum zur Holzbearbeitung. Eine Vollausstattung steht hier jedem  Modellbauer zur Verfügung. Geräte wie: Minikreissäge, Bandsäge, Dekupiersäge, Kappsäge, Tellerschleifer, Tischbohrmaschine, sowie eine Säulenbohrmaschine mit Kreuztisch sind an einem Absaugsystem angeschlossen und betriebsbereit. Tischlerfreunden unter den Studierenden zaubert eine professionell ausgestattete Tischlerwerkbank Glanz in ihre Augen.

Raumausstattung

IK08b „Copperfield“

Dieser Projektraum ist ein voll ausgestattetes Labor zur Leiterkartenherstellung. An einem mit der Software EAGLE ausgestatteten PC-Arbeitsplatz können Leiterplatten- Layouts erstellt werden. Diese können dann entweder durch Fräsen oder Ätzen hergestellt werden. An einem voll ausgestattetem Laborarbeitsplatz hat man anschließend die Möglichkeit die selbst hergestellten Platinen zu bestücken und zu testen.

Raumausstattung

IK08c „White Satin“

Hier öffnet in Kürze ein Projektraum in dem verschiedene Oberflächen veredelt werden können. Textilien können mit Grafiken in bis zu 10 Farben bestickt werden. Aus diversen Farb- und Flockfolien können mit einem Schneidplotter Label herausgeschnitten werden. Diese lassen sich dann auf unterschiedlichen Oberflächen aufkleben oder mittels einer Transferpresse auf Textilien aufbringen.

Demnächst steht hier auch ein DIN- A0 Farblaser- Drucker / Scanner

Raumausstattung

Raumausstattung mit Maschinen & Werkzeugen

Standort: IK06 „Iron Hall“

  • 1Epilog Lasercutter M2    
    • Leistungsdaten, ... siehe Link
    • MakerSpace stellt zur Bearbeitung folgende Werkstoffe zur Verfügung: Werkstoffe & Preise
  • 1 Säulenbohrmaschine mit Kreuztisch OPTIMUM HD40CT
  • 1 Makerbot
  • 1 Werkbank mit zwei Schraubstöcken und FLOTT- Tischbohrmaschine (Spannweite bis 10mm)
  • Anreiß platte mit Anreißwerkzeugen
  • voll ausgestattete Werkzeugwand mit Werkzeugen zur manuellen Werkstoffbearbeitung
  • 2 voll ausgestattete Lötarbeitsplätze
  • Messarbeitsplatz ausgestattet  mit Osziloskopen  HAMEG  HM1007, HM1507
  • diverse Werkzeuge zu mechanischen Bearbeitung von Metallen

nach dem in Kürze anstehenden Umbau des IK06 stehen  dann auch zur Verfügung:

  • 1CNC Fräsmaschine WABECO CC-F1220 hs profi
  • 1CNC Drehmaschine WABECO CC-D6200 hs

Standort: IK07 zugänglich nur für Personal

  • Werkstoff & Materiallager

Standort: IE08 „Orange Saloon“

  • 40 individuell einrichtbare Arbeitsplätze
  • 9 3D-Drucker (Ultimaker 2+; Ultimaker  2+ Extended, Ultimaker 3)
  • 1Schneidplotter CAMM-1 von Roland
  • 1 Stickmaschine xxxx von Brother
  • 32 Lötstationen mit dazugerhörigen Lötabsaugungen
  • 1 Entlötstation
  • 3 Netzteile 0..30V / 0..3A
  • 2 Digital Oszilloskope ROHDE & SCHWARZ HMO1524 - 7 Werkzeugwagen mit Vollausstattung für elektrische & mechanische Arbeiten
  • 6 CAD- Workstations - 7 HP Z-Book Laptops  
  • 6 Lenovo Pro Book  Laptops - 2 Epson- Beamer EB-G7400U
  • Whiteboard

voll ausgestatte Küche mit:     3D Rundgang

  • E-Herd & Backofen
  • Mikrowelle
  • Spülmaschine
  • Besteck & Geschirr

36 Schließfächer

3D Rundgang

Standort: IK08a „Woodstock“

  • Minikreissäge
  • Mini Bandsäge
  • Dekupiersäge
  • Tischbohrmaschine  mit Kreuztisch
  • Tischbohrmaschine
  • Tellerschleifer
  • Kappsäge
  • Bandsäge
  • 3-Achsen Fräsmaschine (derzeit in der Erprobungsphase)
  • zentrales Absaugsystem
  • vollausgestattete Tischlerwerkbank
3D Rundgang

Standort: IK08b „Copperfield“

  • ISEL PLKF S62 Fräsbohrplotter
  • PCB- Entwicklungsgplatz ausgestattet mit:
    • PC incl. Software: Eagle 7.2 / 8.0
    • Schwarz/Weiß- Foliendrucker
  • Laborarbeitsplatz mit:
    • diversen Labornetzteilen
    • Oszilloskopen (ROHDE & SCHWARZ HMO1524, HAMEG )
    • Funktionsgenerator GW Instek AFG-2012
    • Digital- Multimeter FLUKE 175
    • Feinelektroniker- Werkzeug
  • Lötstation mit Lötrauch- Absaugung
  • Leiterplaten Bohrmaschine
  • Leiterplatten Säge
  • Leiterplatten Schlagschere
  • Durchkontaktierwerkzeug für Leiterplatten 
  • UV- Belichter
  • Ätzanlage für positiv beschichtetes Basismaterial bis zu einer Größe von 250mm x 175mm
  • Materialschränke mit  Standardkomponenten und elektronischen Bauelementen  

in Kürze erweitert um:

  • Bestückungs-und Lötplatz ausgestattet mit:
  • SMD- Bestückungsautomat

                                                      (Handmanipulator der Firma Fritsch)

  • Siebdrucker für Lötpaste
  • Reflow- Ofen
3D Rundgang

Standort: IK08c „White Satin“

- Stickmaschine Entrepreneur Pro X PR1050X  von Brother
  Es ist eine 10-Nadel Stickmaschine mit automatischem Nadeleinfädeln. Sie ermöglicht das gleichzeitige Besticken von Textilien mit  bis zu 10 Farben.
  ... weitere Informationen siehe Link:

- Schneidplotter CAMM-1 GS-24 von Roland
  Er schneidet bis zu einer Breite von 600mm z.B.:
    - Folien für Beschilderung
    - Textiltransfer- Folien für  Werbematerialien, Sticker, Fahrzeugwerbung...
    - Flockfolien für Textilien
  … weitere Informationen siehe Link:

- manuelle Transferpresse SWING von SCHULZE
  Es ist eine automatische Heizpresse  zum Aufbringen von Thermotransfer- Folien
  … weitere Informationen siehe Link:

- Rollenschneider IDEAL 0105U
  Hochwertiger, manueller Rollenschneider mit zum Schneiden von Papieren und Folien, Zeichnungen, Plänen, Fotos, Postern
  oder anderen Digitaldrucken bis zu einer Breite von 1050mm inkl. praktischem Untergestell.
    … weitere Informationen siehe Link:

- Freiarm-Nähmaschine Super Jeans 17 XL ergonomic design von TOYOTA

demnächst erweitert um:
  - HP DIN A0 Drucker / Scanner

häufig gestellte, allgemeine Fragen

- Wie erhalte ich den Zugang zum MakerSpace?

    -> Link

- Wie lang ist die Sicherheitsunterweisung für die Nutzung des MakerSpace gültig?

   maximal ein Jahr (Beginn Sommersemester bis Ende Sommersemester)

- Wie sind die Öffnungszeiten des MakerSpace?

    Täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr

-Sind die Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit gleich?

    Ja

-Wie kann ich ein Schließfach erhalten / nutzen?

    Die Nutzung der Schließfächer ist ausschließlich den Studierenden vorbehalten.
    Hierzu bitte mein MakerSpace- Personal melden und den geplanten Inhalt beschreiben.
    WICHTIG !   Gelagert werden dürfen nur Komponenten, welche  für Projekte im MakerSpace benötigt werden

 - Können Maschinen / Geräte reserviert werden?

    Nein

 - Können Räume reserviert werden?

    Nein

 - Verleiht der MakerSpace  Werkzeuge?

    Nein

- Was kann ich tun wenn ich eine Ressource des Makerspace für ein Projekt benötige?

    beim MakerSpace- Personal nachfragen, in wie weit die Ressource verfügbar ist

- Was muss ich tun damit ich die Bohrmaschine nutzen darf?

  Du brauchst eine Nutzereinweisung.
  Diese wird täglich durch das MakerSpace- Personal durchgeführt und dauert  je nach
  Vorkenntnis ca. 10-20min.

- Warum muss ich festes Schuhwerk im Makerspace tragen?

   weil das gesetzlich in Werkstätten vorgeschrieben ist

häufig gestellten Fragen zum 3D - Druck

- Was muss ich tun damit ich den 3D Drucker nutzen darf?

   Du brauchst eine Nutzereinweisung.
   Diese wird täglich durch das MakerSpace- Personal durchgeführt und dauert ca. 20min.

-  Welche Filamente werden in den 3D- Druckern verarbeitet?

    An unseren 3D-Druckern verarbeiten wir:

               - PLA
               - PVA
               - HTPLA
               - ABS
               -TPU
               - Nylon
               ... praktisch alle gängigen, druckbaren Filamente

- Wofür steht die Abkürzung PVA?

               - Polyvinylalkohol

- Wofür steht die Abkürzung PLA?

               - Polylactide

- Welches Material wird in vorrangig in den 3D Druckern verarbeitet?

               - PLA

 - Bis zu welcher Größe können 3D- Drucke hergestellt werden?

    ca. 20 x 20 x 20/30(LxBxH)

- Kann ich eigenes Filament für die 3D Drucker mitbringen?

   Ja

- Wo finde ich die Termine für Gruppenunterweisungen?

  Auf Anfrage im MakerSpace- Büro

- Die obersten Schichten meines Drucks sind eingesunken, versinken zwischen dem Infill,
   wie kann ich das verhindern?

  Anzahl der oberen Schichten in Cura erhöhen

- Wann brauche ich Stützmaterial?

  Wenn Strukturen gedruckt werden sollen, die in höheren Schichten keinen Kontakt zur Druckplatte haben.

- Warum hebt sich mein Druck an einer Ecke?

  Das sogenannte Warping entsteht wenn die Druckplatte nicht gereinigt ist oder der Druckplattenabstand nicht stimmt.

- Warum ist mein Druck, in Cura, viel kleiner als in Inventor?

  Der Export in Inventor ist Standartmäßig mm, Cura verwendet cm.

- Warum haftet mein Druck nicht an der Glasplatte?

  Die Druckplatte ist nicht sauber. Der Abstand der Druckplatte zum Druckkopf ist nicht gleichmäßig.
  Die Druckplatte muss neu Nivelliert werden. Sprich uns an.

- Wie viele Extruder hat ein Ultimaker 3?

  Er hat zwei Extruder.

- Wie viele Extruder hat ein Ultimaker 2+?

  Er hat einen Extruder.

-Warum ist ein 3D Modell das aus Inventor exportiert wurde, in Cura nicht mehr rund sondern eckig bzw. hat Facetten?               

 Die Strukturverfeinerung ist beim Exportieren der STL in Inventor nicht auf Hoch gestellt worden.

- Was ist der Unterschied zwischen PLA und PVA?

  PLA ist Nutzmaterial welches zum Aufbau des Modells verwendet wird.

  PVA ist wasserlösliches Stützmaterial welches nach dem Druck ausgewaschen werden kann.                 

 

häufig gestellten Fragen zum Lasercutter

- Was muss ich tun damit ich den Lasercutter nutzen darf?

  Du brauchst eine Nutzereinweisung.
   Diese wird  je nach Bedarf, meist wöchentlich durch das MakerSpace- Personal durchgeführt.
   Dauer: ca. 2Stunden, Anmeldung im MakerSpace- Büro

- Welche Werkstoffe lassen sich mit dem Lasercutter schneiden / gravieren

    Folgende Werkstoffe werde bei uns mit dem Lasercutter bearbeitet:

               schneiden:
               - Sperrholz
               - MDF
               - PMMA (transparentes Acrylglas/Plexiglas)
               - PET
               - Leder
               - naturbelassene Textilien
               - Papier

               gravieren:
               - s.o.
               - Glas
               - Metalle wenn sie zusätzlich vorbehandelt werden

- Was ist der Unterschied zwischen Acrylglas XT und Acrylglas GS?

    XT: hergestellt im Extruder- Verfahren,  GS: hergestellt im Gießverfahren.
    XT: eignet sich besser für Konstruktionen, weil die Toleranzen der Dicke wesentlich geringer als bei GS sind.
    GS eignet sich besser für Gravuren, die beleuchtet werden sollen.
    GS ist teurer als XT

- Wo finde ich die Preise für Holz und Acrylglas?

   hier:  -> Link

- Was muss ich tun wenn ich selber Material für den Lasercutter mitbringen möchte?

    Nachweisen, dass beim Schneiden mit dem Laser keine  giftigen Dämpfe entstehen

Sonstige Fragen

Löten:

- Wozu dienen die grauen Matten in Verbindung mit dem Armbändchen an den Lötarbeitsplätzen?

  Es handelt sich um ESD Schutz (engl. electrostatic discharge)  
  Er verhindert Beschädigung von elektronischen Komponente aufgrund  statische Entladung von Spannung.

Kaffee:

- Was kostet der Kaffee im Makerspace?

  Gerne könnt ihr euch selbst Kaffee  (Milch, Zucker) mitbringen, um ihn in der Senseo Maschiene zuzubereiten.