Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen
Masterstudierende

Infos rund um die Prüfungen

Prüfungsanmeldung

Die Prüfungsanmeldung erfolgt, wenn nicht anders vermerkt, über den Online-Service der Hochschule. Die Abmeldung einer Prüfung kann bis zu einer Woche vor dem Prüfungstermin erfolgen.

Die Studierenden müssen sich zum Stand ihrer Prüfungsanmeldungen und Prüfungsabmeldungen im Onlineservice selbst informieren und die hinterlegten Daten prüfen. Eine nachträgliche An- oder Abmeldung ist nur in Sonderfällen auf Antrag beim Prüfungsausschuss möglich (nachgewiesener EDV-Fehler, Krankheit).

Online-Service (Prüfungen)

Prüfungsabmeldung

Abmeldung

Die Abmeldung einer Prüfung kann bis zu einer Woche vor dem Prüfungstermin erfolgen. Die Studierenden müssen sich zum Stand ihrer Prüfungsanmeldungen und Prüfungsabmeldungen im Onlineservice selbst informieren und die hinterlegten Daten prüfen.

Krankmeldung

Durch eine anerkannte Krankmeldung kann die Zulassung zu der entsprechenden Prüfungsleistung erneut beantragt werden in den Fällen:

  • Nichterscheinen zur Prüfung,
  • Rücktritt vor / während / nach Beginn der Prüfung oder
  • Nicht fristgerechte Ablieferung einer Prüfungsleistung

Das Bestehen einer Prüfungsunfähigkeit wird ausschließlich durch einen Arzt festgestellt. Dabei sind privatärztliche Atteste grundsätzlich ausreichend.

Bestehen Anhaltspunkte, an der Feststellung der Prüfungsunfähigkeit zu zweifeln, kann die Hochschule von dem Studierenden die Vorlage einer vertrauensärztlichen Bescheinigung verlangen. Die Hochschule trägt dann die Kosten für diese Bescheinigung und stellt zwei Vertrauensärzte dem Studierenden zur Auswahl.

Die Krankmeldung ist beim Prüfungsamt in der Zentralverwaltung, und NICHT im Fachbereich einzureichen.

Frist

Das Attest muss spätestens 5 Tage nach der Prüfung beim Prüfungsamt vorliegen.

Abgabe / Einreichung 

Prüfungsrücktritt und ärztliches Attest sind im Prüfungsamt im A-Gebäude einzureichen.

Atteste & Formulare

Für Krankmeldungen sind möglichst die Formulare der Hochschule zu verwenden. Der Formularvordruck ist erhältlich:

In den Formularen sind Fach & Prüfungsnummer unbedingt einzutragen!

Wird das Formular der Hochschule nicht verwendet, kann auch eine gesonderte ärztliche Bescheinigung eingereicht werden zusammen mit einer schriftlichen Erklärung (mit Originalunterschrift), dass der Student von einer Prüfung mit konkrete Benennung (Fach & Prüfungsnummer) aus Krankheitsgründen zurücktritt.

Bei Abgabe eines Attests ohne diese Erklärung wird die Krankmeldung nicht anerkannt.

Vordruck Prüfungsabmeldung

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Dominic Deutges
Fertigungstechnik

Hier finden Sie alle relevanten Infos zur Masterarbeit

Bewerbung

Der Studierende akquiriert seine Masterarbeit selbst. Wenn die Masterarbeit in der Regelstudienzeit absolviert wird, sprich im vierten Semester, ist eine Bewerbung spätestens im 3. Semester notwendig. Die Masterarbeit kann in einem Unternehmen, einem Institut oder an der Hochschule durchgeführt werden. Eigenes Engagement bei der Bewerbung ist erforderlich und wird erwartet. Unterstützung durch Kontakte der Dozenten ist gegeben. Die Verantwortung für eine erfolgreiche Akquisition liegt jedoch jederzeit bei dem Studierenden.

 

Thema finden

Betreuungsdozent

Je nach Themenbereich sucht der Studierende sich einen passenden Betreuungsdozent aus. Diesen fragt der Student, ob er die Masterarbeit betreuen würde. Mit dem Betreuungsdozent und dem Unternehmen wird der Themenbereich der Masterarbeit vereinbart. Das genaue Thema der Masterarbeit wählt der Betreuungsdozent aus und wird dem Studenten bei der Anmeldung der Masterarbeit mitgeteilt. Außerdem einigen sich der Student und der Betreuungsdozent auf einen Zweitprüfer.

Zulassung

Den Antrag auf Zulassung zur Masterarbeit und das Dokument zur Erreichbarkeit während der Abschlussarbeit erhält der Student im Prüfungsbüro. Den 1. Abschnitt über den Kandidat füllt der Student aus und reicht den Antrag auf Zulassung an den Betreuungsdozent weiter. Dieser trägt das Thema der Masterarbeit ein und leitet den Antrag an das Prüfungsamt weiter. Wenn die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, überprüft der Prüfungsausschussvorsitzende den Antrag. Anschließend kann der Student den Antrag auf Zulassung beim Prüfungsamt abholen. Erst dann erfährt der Student das Thema seiner Masterarbeit und die offizielle Bearbeitungszeit beginnt. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit des Versandes per Post. Wenn der Student dies wünscht, muss er das auf dem Antrag vermerken. In dem Fall beginnt die Bearbeitungszeit drei Tage nach dem Versand per Post. Wenn der Student den Antrag auf Zulassung zur Masterarbeit beim Prüfungsamt abholt, ist das Dokument zur Erreichbarkeit während der Abschlussarbeit ausgefüllt beim Prüfungsamt abzugeben. Meistens dauert es ein paar Tage bis der Betreuungsdozent, das Prüfungsamt und der Prüfungsausschussvorsitzende den Antrag unterschrieben haben.

Abgabe der Masterarbeit

Die Masterarbeit ist zweimal gebunden und einmal auf einer CD-ROM beim Prüfungsamt innerhalb der Bearbeitungszeit abzugeben. In jedem Exemplar muss eine unterschriebene eidesstattliche Erklärung, in der der Student versichert, dass die Arbeit ausschließlich von ihm angefertigt wurde und das keine anderen als von ihm angegebenen Quellen und Hilfsmittel verwendet wurden, vorliegen. Außerdem ist ein separates Deckblatt mit dem Titel der Arbeit beim Prüfungsamt abzugeben. Das Prüfungsamt leitet beide Exemplare der Masterarbeit an den Erst- und Zweitprüfer weiter. Bei der Abgabe der Masterarbeit beim Prüfungsamt erhält der Student ein Formular zur Bewertung der Abschlussarbeit und des Kolloquiums. Dieses muss er ausfüllen und beim Prüfungsamt abgeben. Die beiden Prüfer tragen dort die Note der Masterarbeit und des Kolloquiums ein.

Kolloquium

Nach Abgabe der Masterarbeit vereinbart der Student einen Termin für das Kolloquium mit seinem Erst- und Zweitprüfer. Nach dem Kolloquium erhält der Student seine Bewertung der Abschlussarbeit und des Kolloquiums. Damit sind die Masterarbeit und das Kolloquium abgeschlossen. Der Student muss muss mit dem Formular „Löschung der Verbindlichkeiten“ die relevanten Stellen im Fachbereich und der Hochschule ablaufen und entsprechende unterschriften einholen. Abschließend muss er das Formular im Prüfungsamt abgeben und dort noch weitere Formulare ausfüllen. Nach ein paar Tagen erhält er sein Masterzeugnis.

Hochschule Niederrhein Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Vorlesung JE 09
Tutor werden

Wir sind immer auf der Suche nach geeigneten Tutoren. Auch vorlesungsbegleitende Übungen bieten Ihnen die Möglichkeit im Prozess der Lehre als studentische Hilfskraft miteinbezogen zu werden. Voraussetzung für die Tätigkeit sind besonders gute Studienleistungen, als auch die Fähigkeit zu besitzen das selbst Erlernte an Kommilitonen weiterzugeben und sie somit erfolgreich auf dem Weg zur Prüfungsvorbereitung zu begleiten.

Könnten Sie sich vorstellen selbst Tutor zu werden und somit Studierenden helfen ihr Studium zu meistern?  

Dann senden Sie eine E-Mail mit einem kurzen Motivationsschreiben an Frau Dölling-Trapp.

Ansprechpartnerin

Sandra Dölling-Trapp
Sandra Dölling-Trapp, Dipl.-Päd., Dipl.-Soz.Päd.
Studienverlaufsberaterin FB 09 und FB 10